Deutsch Englisch

______________

Speichern

Treffer filtern

Neue Suche

______________

Weitere Kataloge
und Datenbanken

Basisklassifikation

Sachliche Suche
1501 - 1955

Lesesaal-
systematik

______________

Auskunft

Bibliothekskonto

Fernleihe

DigiService

Anschaffungs-
vorschlag

Online-Bestellung nicht möglich?

______________

Datenschutz (Privacy Policy)

Impressum
(Imprint)

      
* Ihre Aktion
E-Books/Online Ressourcen
Titel: 
Person/en: 
Körperschaft/en: 
Ausgabe: 
1. Auflage
Sprache/n: 
Deutsch
Veröffentlichungsangabe: 
Baden-Baden : Nomos [2019], 2019
Ort(e): 
Umfang: 
1 Online-Ressource (215 Seiten)
Art des Inhalts: 
Schriftenreihe: 
Anmerkung: 
Gesehen am 05.03.2019
Bibliogr. Zusammenhang: 
Erscheint auch als: Nees, Thorsten. Der Verbandsstrafenregress im Nachgang an störendes Zuschauerverhalten. - Baden-Baden : Nomos, 2019. - 215 Seiten
Hochschulschrift: 
Dissertation, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 2018
ISBN: 
978-3-8452-9465-0
Weitere Ausgaben: 978-3-8487-5330-7 (Druckausgabe)
Identifikator: 
DOI: 10.5771/9783845294650
Schlagwörter: 
Sachgebiete: 
Mehr zum Thema: 
Dewey Dezimal-Klassifikation: 340
Warengruppen-Systematik des VLB: 1772
Inhalt: 
Der Verbandsstrafenregress hat nicht nur den Bundesgerichtshof wiederholt beschäftigt, sondern bildet auch den Gegenstand zahlreicher Aufsätze. Monographisch ist das Thema indes noch nicht hinreichend behandelt worden. Diese Lücke schließt die vorliegende Schrift, welche die Rechtsfragen, die sich bei der Inregressnahme einer Verbandsstrafe beim Zuschauer stellen, aufgreift und eingehend erörtert.Der Verfasser widmet sich zunächst dem haftungsbegründenden Tatbestand und zeigt dabei die Erforderlichkeit tiefergehender Überlegungen auf. Sodann werden bekannte Problemkreise (Schadenszurechnung, wertungsmäßige Begrenzung des Schadensersatzumfangs, Schadensteilung im Einzelfall, Urteilspraxis der Verbandsgerichte) beleuchtet. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Beantwortung der Frage, ob es sich auf den Regress auswirkt, wenn das der Verbandsstrafe zugrunde liegende Verbandsrecht unwirksam ist. Die bisher vertretenen Positionen werden gewürdigt und eine eigenständige Lösung präsentiert.
 
Standort: 
Im Netz der Staatsbibliothek
Bestand: 
Zugriff für registrierte Benutzer der SBB
Anmerkung: 
REMOTE ACCESS
Link: 
zugehörige Publikationen