Deutsch Englisch

______________

Speichern

Treffer filtern

Neue Suche

______________

Weitere Kataloge
und Datenbanken

Basisklassifikation

Sachliche Suche
1501 - 1955

Lesesaal-
systematik

______________

Auskunft

Bibliothekskonto

Fernleihe

DigiService

Anschaffungs-
vorschlag

Online-Bestellung nicht möglich?

______________

Datenschutz (Privacy Policy)

Impressum
(Imprint)

      
* Ihre Aktion
E-Books/Online Ressourcen
Titel: 
Person/en: 
Ausgabe: 
1. Auflage
Sprache/n: 
Deutsch, Polnisch
Veröffentlichungsangabe: 
Baden-Baden : Nomos Verlagsgesellschaft, 2019
Umfang: 
1 Online-Ressource (731 Seiten)
Art des Inhalts: 
Schriftenreihe: 
Anmerkung: 
Aus dem Vorwort: "Der vorliegende Band geht auf ein gemeinsames Forschungsprojekt von drei Institutionen zurück ..."
Gesehen am 05.02.2019
Bibliogr. Zusammenhang: 
ISBN: 
978-3-8452-4552-2
Weitere Ausgaben: 978-3-8487-0171-1 (Druckausgabe)
Identifikator: 
DOI: 10.5771/9783845245522
Schlagwörter: 
Sachgebiete: 
Mehr zum Thema: 
Warengruppen-Systematik des VLB: 1778
Inhalt: 
Das aus zwei Hauptteilen bestehende verfassungsvergleichende Werk ist den Grundrechtsordnungen in Polen und Deutschland gewidmet. Der erste Teil enthält eine längere Studie zur Struktur der Grundrechtsordnung beider Staaten, ihrer Bedeutung für die jeweilige Verfassungsordnung und den historischen, kulturellen und politischen Grundlagen im Kontext eines Ius Publicum Europaeum.Der zweite Teil bietet eine Reihe von Einzeluntersuchungen aus Wissenschaft und Praxis, darunter zehn Beiträge von ehemaligen und amtierenden Richtern der Verfassungsgerichte beider Länder sowie des EuGH. Schwerpunktthemen sind aktuelle Herausforderungen für die Grundrechtsordnungen im Spannungsfeld von Freiheit und Sicherheit, die europäische Dimension des Grundrechtsschutzes und die Lage der Grundrechte in einer globalisierten Welt.Der zweisprachige Sammelband bietet seinen Lesern fundierte und facettenreiche Analysen der Grundrechtsordnungen in Polen und Deutschland sowie reichhaltige rechtsvergleichende Bezüge.
This book, which conducts a comparative analysis of constitutions and consists of two main parts, focuses on the basic constitutional laws in Poland and Germany. The first part contains an extensive study of the aforementioned laws in both countries, their significance in terms of the actual constitutions of those countries and their historical, cultural and political foundations in the context of European public law.The second part presents a series of individual theoretical and practice-oriented studies, including ten contributions by former and current judges at both Poland’s and Germany’s constitutional courts and the European Court of Justice. The main subjects these essays address are the challenges to the basic constitutional laws currently posed by the friction between freedom and security, the European dimension of fundamental rights protection and the situation relating to fundamental rights in a globalised world.This bilingual anthology offers its readers in-depth and multifaceted analyses of the basic constitutional laws in Poland and Germany, plus extensive comparative legal references.
Nationallizenzen
 
Standort: 
Im Netz der Staatsbibliothek
Anmerkung: 
REMOTE ACCESS. - Zugriff für registrierte Benutzer der SBB
Link: