Deutsch Englisch

______________

Speichern

Treffer filtern

Neue Suche

______________

Weitere Kataloge
und Datenbanken

Basisklassifikation

Sachliche Suche
1501 - 1955

Lesesaal-
systematik

______________

Auskunft

Bibliothekskonto

Fernleihe

DigiService

Anschaffungs-
vorschlag

______________

Datenschutz (Privacy Policy)

Barrierefreiheit

Impressum
(Imprint)

      
* Ihre Aktion
E-Books/Online Ressourcen
Titel: 
Person/en: 
Körperschaft/en: 
Ausgabe: 
1. Auflage
Sprache/n: 
Deutsch
Veröffentlichungsangabe: 
Baden-Baden : Nomos Verlagsgesellschaft, 2019
Ort(e): 
Umfang: 
1 Online-Ressource (488 Seiten) : Illustrationen
Art des Inhalts: 
Schriftenreihe: 
Anmerkung: 
Gesehen am 12.02.2019
Bibliogr. Zusammenhang: 
Hochschulschrift: 
Dissertation, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 2018
ISBN: 
978-3-8452-8980-9
Weitere Ausgaben: 978-3-8487-4862-4 (Druckausgabe)
Identifikator: 
DOI: 10.5771/9783845289809
Schlagwörter: 
*Bankrecht ; Wissenschaft ; Verbraucherrecht ; Finanzdienstleistungen ; Darlehen ; Verbraucher ; Verbraucherschutz ; Kredit ; Kreditinstitute ; Darlehensverträge ; Banken ; Insolvenzverwalter ; Verbraucherdarlehensverträge ; Eingeräumte Überziehungsmöglichkeit ; geduldete Überziehung ; RL 2008/48/EG ; Praxis der Kreditinstitute ; Überziehungskredit ; bankrechtliche Praxis ; Schuldnerberater ; Verbraucherschutzverbände ; Kredite ; Darlehensrecht ; banks ; consumer ; credit institutions ; Kreditrichtlinie ; Verbraucherdarlehen ; Verbraucherkredit ; Verbraucherkreditrichtlinie ; banking law ; consumer credit ; consumer credit directive ; consumer law ; consumer loan ; consumer protection ; consumer protection associations ; credit ; credit directive ; financial services ; lending law ; loans
Sachgebiete: 
Mehr zum Thema: 
Warengruppen-Systematik des VLB: 1772
Inhalt: 
Eingeräumte Überziehungsmöglichkeit und geduldete Überziehung bilden zusammen mit dem Girokonto und der EC- oder Kreditkarte Basisprodukte der Finanzdienstleistungen für Verbraucher. Die mit der Implementation der Verbraucherkreditrichtlinie (2008/48/EG) verbundenen, weitreichenden und tiefgreifenden Gesetzesänderungen des Verbraucherdarlehensrechts hatten insbesondere eine Neudefinition von eingeräumter Überziehungsmöglichkeit nach § 504 und geduldeter Überziehung gemäß § 505 BGB zur Folge. Im Jahr 2016 kamen weitere, das Recht der Überziehungskredite deutlich umgestaltende, Gesetzesänderungen, die aus der Implementation der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (2014/17/EU) sowie der Zahlungskontenrichtlinie (2014/92/EU) resultierten, hinzu. Ausgehend davon werden die rechtsdogmatischen Grundlagen eingeräumter Überziehungskredite und geduldeter Überziehung im europäischen und nationalen Kontext untersucht. Daran anschießend widmet sich die Arbeit der empirischen Untersuchung rechtstatsächlicher Praxis der Überziehungskredite, die auf Grundlage von Experteninterviews bei Kreditinstituten der drei Banksektoren sowie bei Verbraucherberatungsstellen erstellt wurde. Daraus resultierend befasst sich die Autorin mit den Schnitt- und Bruchstellen rechtsdogmatischer Grundlagen und rechtstatsächlicher Praxis, indem die divergierenden Ergebnisse der beiden ersten Hauptteile wissenschaftlich interessant und innovativ zusammengeführt werden. Das Werk richtet sich gleichermaßen an Wissenschaft, bank- und verbraucherrechtliche Praxis.
Nationallizenzen
 
Standort: 
Im Netz der Staatsbibliothek
Bestand: 
Nutzung mit Bibliotheksausweis der Staatsbibliothek zu Berlin
Volltext: 
zugehörige Publikationen