Deutsch Englisch

______________

Speichern

Treffer filtern

Neue Suche

______________

Weitere Kataloge
und Datenbanken

Basisklassifikation

Sachliche Suche
1501 - 1955

Lesesaal-
systematik

______________

Auskunft

Bibliothekskonto

Fernleihe

DigiService

Anschaffungs-
vorschlag

______________

Datenschutz (Privacy Policy)

Impressum

      
* Ihre Aktion
E-Books/Online Ressourcen
Titel: 
Person/en: 
Körperschaft/en: 
Ausgabe: 
1. Auflage
Sprache/n: 
Deutsch
Veröffentlichungsangabe: 
Baden-Baden : Nomos, 2019
Ort(e): 
Umfang: 
1 Online-Ressource (225 Seiten)
Art des Inhalts: 
Schriftenreihe: 
Anmerkung: 
Gesehen am 16.04.2019
Bibliogr. Zusammenhang: 
Hochschulschrift: 
Dissertation, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, 2019
ISBN: 
978-3-8452-9973-0 E-Book
Weitere Ausgaben: 978-3-8487-5839-5 (Druckausgabe) Print
Identifier: 
DOI: 10.5771/9783845299730
Schlagwörter: 
Sachgebiete: 
Mehr zum Thema: 
Warengruppen-Systematik des VLB: 1778
Inhalt: 
Erstmals wird ausführlich dargelegt, wie Hochschulen bei der Verwertung von Schutzrechten an Unternehmen vorgehen sollten, um eine Beihilfegewährung i.S.d. Art. 107 Abs. 1 AEUV ausschließen zu können. Nachdem der Autor zu dem Ergebnis gelangt, dass die Unionsziele des Art. 179 Abs. 1 AEUV bei der Anwendung und Auslegung des Beihilfeverbotstatbestandes zu berücksichtigen sind, zeichnet er unter Bezugnahme auf wirtschaftswissenschaftlich anerkannte Patentbewertungs- und Verhandlungsmethoden das aus dem höchstrichterlich anerkannten „market-economy-investor-principle“ abzuleitende „Kriterium der marktwirtschaftlich verwertenden Forschungseinrichtung“. Schließlich wird die Primärrechtskonformität und Anwendbarkeit des noch bis 2020 geltenden und dann wohl zu novellierenden F&E&I-Rahmens der EU-Kommission kritisch diskutiert. Aufgrund der beruflichen Tätigkeit des Autors im Bereich des Technologietransfers weist das Werk eine besondere Praxisrelevanz auf.
This study is the first to explain in detail how universities should exploit industrial property rights in order to be able to exclude the granting of aid as stipulated by Art. 107 (1) of the TFEU. After the author has concluded that the objectives of Art. 179 (1) of the TFEU need to be taken into account in the application and interpretation of the prohibition of state aid, he discusses the ‘criterion of economically exploitable research organisation’ derived from the ‘market economy investor principle’, which is recognised by the courts of the EU in terms of economically acknowledged patent evaluation and negotiation methods. Finally, the author critically discusses the legality and applicability of the R&D&I framework of the EU Commission, which is valid until 2020 and will then probably have to be amended. Due to the author’s work in the field of technology transfer, this study is of particular practical relevance.
Mehr zum Titel: 
 
Signatur: 
Standort: 
Im Netz der Staatsbibliothek
Anmerkung: 
REMOTE ACCESS. - Zugriff für registrierte Benutzer der SBB
Link: 
zugehörige Publikationen