Deutsch Englisch

______________

Speichern

Treffer filtern

Neue Suche

______________

Weitere Kataloge
und Datenbanken

Basisklassifikation

Sachliche Suche
1501 - 1955

Lesesaal-
systematik

______________

Auskunft

Bibliothekskonto

Fernleihe

DigiService

Anschaffungs-
vorschlag

Online-Bestellung nicht möglich?

______________

Datenschutz (Privacy Policy)

Barrierefreiheit

Impressum
(Imprint)

      
* Ihre Aktion
E-Books/Online Ressourcen
Titel: 
Person/en: 
Körperschaft/en: 
Ausgabe: 
1. Auflage
Sprache/n: 
Deutsch
Veröffentlichungsangabe: 
Baden-Baden : Nomos, 2019
Ort(e): 
Umfang: 
1 Online-Ressource (354 Seiten)
Art des Inhalts: 
Schriftenreihe: 
Anmerkung: 
Gesehen am 08.08.2019
Bibliogr. Zusammenhang: 
Hochschulschrift: 
Dissertation, Universität zu Köln, 2014/2015
ISBN: 
978-3-8452-8142-1 ePDF
Weitere Ausgaben: 978-3-8487-3802-1 (Druckausgabe) Print
Identifikator: 
DOI: 10.5771/9783845281421
Schlagwörter: 
Sachgebiete: 
Mehr zum Thema: 
Dewey Dezimal-Klassifikation: 340
Warengruppen-Systematik des VLB: 1772
Inhalt: 
Überall dort, wo langfristige Vertragsbeziehungen entstehen, besteht auch Bedarf nach einem Austausch der Vertragsparteien. Bewirkt wird dies in vielen Rechtsordnungen durch eine einheitliche Übertragung des Vertrages im Wege der Vertragsübernahme. Zunehmend finden Vertragsübernahmen auch im internationalen Rechts- und Wirtschaftsverkehr statt. Die anzutreffenden Fallgestaltungen sind vielseitig.Die Arbeit untersucht – nach einem Blick auf das Rechtsinstitut der Vertragsübernahme und einige Fallgruppen im deutschen Recht –, welches Recht auf einen solchen Übertragungsvorgang anwendbar ist. Sie beleuchtet dabei die bekannteren Institute Abtretung, Schuldbeitritt und Schuldübernahme und geht der Frage nach, ob auch die Übernahme einer gesamten Vertragsparteistellung vom vereinheitlichten europäischen Kollisionsrecht der Rom-Verordnungen erfasst ist. Auch der übertragene Vertrag wird beleuchtet: Mit der Vertragsübernahme stellt sich dort möglicherweise die Frage nach einem Statutenwechsel.
Wherever long-term contractual relationships exist, there may also be a need for a transfer (assignment) of such contracts. In many legal systems, this is achieved by a uniform transfer of the complete contract (sometimes also called “assignment” of the contract). Increasingly, contracts are also being transferred in international business transactions. The cases to be found are manifold.After a look at the legal institution of the transfer of contracts in German law and some possible case scenarios, the work examines which law is applicable to such a transfer. It covers the more well-known institutions of assignment of claims, accession to and assumption of debt, and then sheds light on whether the transfer of an entire contractual relationship is also covered by the unified European conflict of laws provisions of the Rome Regulations. In addition, the contract transferred is examined: With the transfer of such contract, the question of a change of law applicable to the contract transferred arises.
Mehr zum Titel: 
 
Standort: 
Im Netz der Staatsbibliothek
Bestand: 
Zugriff für registrierte Benutzer der SBB
Anmerkung: 
REMOTE ACCESS
Link: 
zugehörige Publikationen