Deutsch Englisch

______________

Speichern

Treffer filtern

Neue Suche

______________

Weitere Kataloge
und Datenbanken

Basisklassifikation

Sachliche Suche
1501 - 1955

Lesesaal-
systematik

______________

Auskunft

Bibliothekskonto

Fernleihe

DigiService

Anschaffungs-
vorschlag

______________

Datenschutz (Privacy Policy)

Impressum
(Imprint)

      
* Ihre Aktion
E-Books/Online Ressourcen
Titel: 
Person/en: 
Körperschaft/en: 
Ausgabe: 
1. Auflage
Sprache/n: 
Deutsch
Veröffentlichungsangabe: 
Baden-Baden : Nomos ; [Düsseldorf] : HLB, 2019
Ort(e): 
Umfang: 
1 Online-Ressource (355 Seiten)
Art des Inhalts: 
Schriftenreihe: 
Anmerkung: 
Gesehen am 04.12.2019
Dissertation der Verfasserin, erschienen unter dem Titel: Wirkungen der Gesamtrechtsnachfolge im Einkommensteuerrecht : Prinzipien des Einkommensteuerrechts und ihre Bedeutung für systemgerechte Lösungen in Fällen der erbrechtlichen Universalsukzession
Bibliogr. Zusammenhang: 
Hochschulschrift: 
Dissertation, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 2019
ISBN: 
978-3-7489-0267-6 (ePDF)
Weitere Ausgaben: 978-3-8487-6144-9 (Druckausgabe) Print
Identifier: 
DOI: 10.5771/9783748902676
Schlagwörter: 
Sachgebiete: 
Mehr zum Thema: 
Warengruppen-Systematik des VLB: 1776
Inhalt: 
Der Erbfall hat nicht nur im Hinblick auf die Erbschaftsteuer steuerrechtliche Folgen. Zu Spannungen zwischen Einkommen- und Erbschaftsteuer kommt es immer dann, wenn der Erblasser „seine Geschäfte“ nicht zu Ende geführt hat. Anders als im Normalfall sind in diesen Fällen zwei Rechtssubjekte an einem steuerrechtlichen Sachverhalt beteiligt. Die Arbeit untersucht, ob und in welchem Umfang steuerlich relevante Sachverhaltselement, die in der Person des Erblassers verwirklicht wurden, vom Erben geltend gemacht werden können. Die im Rahmen dessen festgestellten Widersprüche in Rechtsprechung und Literatur bei der Einkommensbesteuerung im Erbfall verlangen eine Analyse der gegebenen Strukturen und Prinzipien des Einkommensteuerrechts. Ein besonderes Augenmerk wird Lösungsmöglichkeiten de lege ferenda in den Fällen der Übertragung stiller Reserven, die vom Erblasser erwirtschaftet wurden, gewidmet, die einem Wegfall des Verlustverrechnungspotentials auf der Ebene des Erblassers entgegenwirken sollen.
Mehr zum Titel: 
Nationallizenzen
 
Signatur: 
Standort: 
Im Netz der Staatsbibliothek
Anmerkung: 
REMOTE ACCESS. - Zugriff für registrierte Benutzer der SBB
Link: 
zugehörige Publikationen